Schützenbruderschaften in der Pfarreiengemeinschaft

St-Sebastianus_LogoZur Zeit gibt es in unserem Pfarrverband zwei Schützenbruderschaften. 
Die Sebastianer in St. Joseph und in St. Katharina. Sie wurden beide 1951 gegründet und sind nach dem Schutzpatron der Schützenbruderschaften, dem heiligen Sebastian, benannt. 

Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde im römischen Reich, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Lucina, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. 
Sein Namenstag wird am 20. Januar gefeiert.

 

Nähere Informationen zu den Aktivitäten unserer Schützenbruderschaften finden sie unter den u.a. Links.

Wappen_Sebastianer_Ohligs

 

St. Sebastianer Solingen-Ohligs

 

 

 

 

Wappen_Sebastianer_Wald


  St. Sebastianer Solingen-Wald

 

 

 


Präses der Schützen ist Pfarrer Meinard Funke